Information: Katastrophenschutz- und Zivilschutzwarnung / Sirenenalarm

am 10.09.2020 war der bundesweite Warntag.

Viele User haben uns auch gefragt warum wir nicht über die Warnapp (kriseninfo.eu) alarmiert haben.

Wir haben keine Alarmierung gemacht, da der Warntag, als Test, eine vornehmlich hoheitliche Aufgabe war bzw. ist. Unsere Warnapp soll nur bei akuten und verifizierten Gefahren örtlich oder überörtlich warnen und zusätzliche Informationen geben. Da wir nicht zum behördlichen Warnsystem gehören, haben wir auch nicht sofort gewarnt.

Problem mit Warnapps KATWARN und NINA.

Die bekannten Warnapps NINA und KATWARN haben als System zu diesem Zweck versagt. Serverprobleme und Kommunikationsprobleme haben gestern gezeigt, dass die Systeme noch deutlich weiter ausgebaut werden müssen. Gerade von Seiten des BBKs ist noch sehr viel Nachholbedarf.

Wir empfehlen jedoch weiter diese voran genannten Apps weiter, weil diese für örtliche Warnungen relativ zuverlässig funktionieren.

Wir möchten hier noch mal auf das System Sirenenalarm oder Sirenenwarnung eingehen.

Nicht überall gibt es Sirenen; Nicht jede Kommune oder Kreis hat beim Warntag mitgemacht; In vielen Kreisen, Kommunen oder Gemeinden werden Sirenen vornehmlich genutzt, um Feuerwehrkräfte zu alarmieren; Es gibt in jedem Bundesland unterschiedliche Signale bzw. Signalfolgen, diese können sogar von Kreis zu Kreis variieren.

Daher haben wir ein Schema zusammengefasst, dass bundesweit genutzt werden kann, um im Falle eines Sirenenalarms möglichst richtig und sicher vorgehen bzw. handeln kann.

Im Katastrophenfall und Zivilschutzfall, sollte man folgendes beachten:
  1. Sirenenwarnung
  2. Sofort Radio einschalten (Hier bitte vor Ort nachfragen, welcher Radiosender Warnungen übertragen soll)
  3. Schutz- und Verhaltenshinweise befolgen
  4. In Sicherheit bringen
  5. In der Regel Fenster und Türen schließen.
  6. Weiter Radio hören und auf Informationen warten. Ggf. bei den behördlichen Internetseiten nachgucken.

#KSi #Sirenenalarm #Warntag #Warntag2020 #Sirenenprobe #Warnsystem #Katastrophenschutz #Zivilschutz

Euer KSi-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.